Medienmitteilung der VLM vom 3.März 2011:

 

Die Vereinigung Luzerner Maskenfreunde (VLM) machte am Schmutzigen Donnerstag eine Gross-Demo zum „Zonen-Dschungel“ (Umzug Nr.15) insbesondere wegen der Nicht-Gültigkeit des Passepartouts für das Schiff von Luzern zum Lido.

Mit der Mitteilung vom Luzerner Verkehrsverbund (22.Februar 2011) wurde der „Zonen-Dschungel“ sogar noch verstärkt! Wohl ist jetzt laut der SGV der Passepartout für die Zonen 10 - 42 (Weggis/Vitznau) zum Lido gültig, aber nach wie vor nicht für die Zonen 10 und 20 (Luzern Umgebung)!

Die VLM fordert mit Nachdruck die SGV auf, dass mit dem Passepartout ALLE ins Lido fahren können.

Selbstverständlich ist bereits der Fasnachtspass von Luzern zum LIDO gültig.

Der Hauptinitiant dieser Ausstellung in der Kornschütte in Luzern ist Herr Bruno Gapp, Ehrenpräsident der  Kult-Ur-Fasnächtler. Von verschiedenen Gruppen und Einzelpersonen wie alt bekannten und leider verstorbenen Fasnachtskünstlern und Guggenmusiggründern, den noch aktiven Fasnachtskünstlern, Kult-Ur-Fasnächtlern, dem Fasnachtsführer sowie den Vereinigten und der VLM wurde ein Querschnitt der Luzerner Fasnacht zusammengetragen und ausgestellt. Von unserem Verein hat Ernst Schnurrenberger die Hauptverantwortung übernommen und verschiedene Sachen präsentiert. Teilweise wurden noch alte Dokumente und Plakate von früheren MAFRE Maskenbällen gefunden. Als Unterstützung zum Aufbauen und Gestalten waren noch Alois Häcki, Christoph Heosly und unser Schnitzmeister Fredi Lori dabei.

Ihnen allen sei ein herzliches Dankeschön ausgesprochen.

 

Ausstellung leider schon vorbei.

   

Mehr Bilder

Fasnachtsausstellung Kornschütte

Anzeiger Ausschnitt zur Ausstelleng.pdf
Adobe Acrobat Dokument 844.2 KB
Zeitungsbericht der LZ.pdf
Adobe Acrobat Dokument 29.6 KB

Baugruppenwochenende Bonern

Dieser Anlass war wie jedes zweite Jahr in unserer Vereinsgeschichte wieder ein super Wochenende. Das Essen war wie immer vorzüglich. UNO und Jassen spielte man in alle Ewigkeit. Es wurde jedoch nicht nur übernachtet, sondern auch noch geschlafen.

 

Bilder

Lotto

Das/der erste Bild/Preis verpflichtet für einen Bericht in unser VLM-Bote über diesen Anlass. Da es bei der Ziehung die Redaktorin erwischt hat, erwarte ich jetzt einen Bericht für die Homepage. 

 

Siehe Bilder

Fasnachtsrückblick

Mit dem Fasnachtsrückblick wird das aktuellle Fasnachtsjahr ein erstes Mal abgeschlossen. Es werden jeweils noch ein paar Fotos verteilt oder auch eine Dia Show gezeigt. Diese fehlte dieses Jahr gänzlich. Könnte sein, dass zu viele Fotos auf der Home Pages stehen und jeder Einsicht hat. An diesem Abend gibt es ein Menü mit einem passenden Namen zun Sujet. Dieses Jahr gab es ein teuflisches Nachtessen und himmlisches Dessert. Das Nachtessen bestand aus eînem Konfettibraten mit Reis und dazu eine teuflisch scharfe Sauce.

Ein zweites Mal wird das Fasnachtsjahr dann mit dem offiziellen Baugruppenessen abgeschlossen. Dieses Jahr  findet dieser Abschluss mit einem Wochenende auf Bonern statt. Bis dann.

 

Siehe Bilder

Neujahrshöck 2010

Bereits ist wieder ein Jahr vorbei und wir feierten unser letzten oder ersten Anlass des Jahres in unseren festlich geschmückten Turmstube, dies ist je nach Wochentag im alten Jahr der Letzte (Silvesterhöck) oder eben im neuen Jahr der Erste (Neujahrsbrunch). Dies ist auch immer der Anlass, wo die ersehnten Plaketten abgeholt werden, um an die Frau/Mann zu bringen, was uns hilft das Fasnachtsujet zu finnanzieren. Unsere Bemühungen um Neumitglieder zu werben, hat sich auch auf die Anzahl Besucher am Neujahrshöck deutlich Niedergeschlagen. Meines wissens sind die letzten Anlässe im Turm von immer weniger Mitglieder aufgesucht worden als dieser.

 

mehr Bilder

Herbstplausch 2009

Der Herbstplausch wurde von einer kleinen VLM-ler Gruppe unter dem alten Bahnhof-Torbogen gestartet. Als ein wenig geduldeten durfte ich in Kriens auch noch in das letzte Postauto nach Eigenthal zusteigen. Ein Gruppenphoto wurde durch den Chauffeur erstellt. Er fand das Postauto sei gut drauf. Zu Fuss ging es weiter ins Restaurant Unterlauenen. Beinahe kamen wir noch zu einem Helikopterrundflug. Leider hat er am falschen Ort abgesetzt. Was es alles an Wild zu Essen gab, möchte ich nicht noch aufzählen. Am späteren Abend holte uns ein Kleinbus an den Ausgangspunkt zurück

 

siehe Bilder

Vorstandsausflug

Dieser Ausflug ist auch bereits Geschichte. Wir sind nicht nur Fasnächtler sondern auch kleine Patrioten.

 

Mehr unter Bilder

Grillplausch im Spitz

Am Samstag 27. Juni ab 17.00 Uhr fand auch dieses Jahr der Grillplausch

wieder im Spitz  statt. Die Grillreinigung nahm einen grossen Teil der Vorbereitungszeit in Anspruch, deshalb wurde auf das Aufstellen des Zeltes verzichtet. Es war nicht allzu heiss und der Optimismus, dass das Wetter halten würde, war von den Anwesenden sehr gross. Petrus bestrafte aber unseren Optimismus mit Regen. Allerdings wenig, jedoch gerade genug zum Zügeln der Tisch und Bänke, dies trübte aber die gute Laune nicht im geringsten.

 

Bilder

 

Lotto im Spitz

Wegen einem paralellen Anlass im Turm wurde das Lotto in unser Arbeitslokal (Spitz) verlegt. Dies hat einen grossen Vorteil, die vielen Preise mussten nicht in die Turmstube hinauf- und wieder hinuntergetragen werden. Als Spicker durfte ich leider nicht spielen, aber meine platzierten Karten bescherten mich grosszügig.  

Baugruppenessen

Das diesjährige Baugruppenessen fand bei schönsten Sonnenschein statt. Das Sprichwort: "Wenn Engel reisen, lacht der Himmel" stimmt für die VLM offenbar auch. Von Turm zu Turm mit herrlicher Aussicht auf die Umgebung, fachkundigen Informationen vom Stadtuhrmacher über die alten Uhren, gediegenem Apéro im Wilden Mann und einem hervorragendes Nachtessen im Moritzli war alles bestens

organisiert von Ernst Schnurrenberger. Besten Dank und nur weiter so. 

Leider war der Akku leer, sonst gäbe es noch mehr Fotos.

Fasnachtsrückblick

Der alljährliche Fasnachtsrückblick wurde dieses Jahr wegen unserem Sujet zu einer Metzgete umgewandelt. Besten Dank an unseren Spitzwart Alois für das gute Essen. Leider wurde dieser Anlass von sehr wenigen VLM-ler besucht. Wenn nicht noch 4 Personen der Egli-Zunft uns die Ehre erwiesen hätten, wäre das Dutzend nicht voll geworden. Leider leider!!!

Neujahrsbrunch

Der Neujahrbrunch wurde rege besucht. Die VLM-Familie war wieder einmal zahlreich erschienen. In diesem Zusammenhang wurde uns offiziell die Chronik des Tambourenvereins der Stadt Luzern (TVL) durch den OK-Chef des 100 Jahr-Jubiläums Hanspeter Furrer und den Präsidenten Werner Macek übergeben.

Herzlichen Dank !

 

Adventshöck im Turm

Im kleinem Kreis feierte die VLM den Adventshöcks. Dieser wurde durch Ernst Schnurrenberger etwas speziellen Weihnachtsgeschichten aufgewertet.

Ausserdem feierten wir den runden Geburtstag unseres Mitgliedes Bethli Renggli.

 

Bethli, nochmals herzliche Gratulation!

Herbstplausch 2008

Am Samstag, 26.Oktober fand der VLM-Herbstplausch statt. Die Galli-Zunft Kriens gewährte uns Gastrecht in der Zunftstube an der Josef-Schryber-Strasse in Kriens. Der Zunftmeister Erwin Schwarz erzählte spannend und in humorvoller Weise, was die Galli-Zunft in Kriens zur Erhaltung des Brauchtums alles unternimmt. Und das ist nicht wenig: Chlöpferschule für Samichlaus, Chlausbesuche in den Familien, Bereitstellung von Material und Wagen für den Fasnachtumzug an die verschiedenen Kollektivvereine, mit Kindern Masken erstellen und Intrigieren lernen, Maskenball der Zunft, der eigentlich öffentlich wäre. Bescherungen in Schulen und Heimen usw. Der Terminkalender des Zunftmeisters mit Gallipaar ist sehr voll, nahezu 200 Termine über das ganze Jahr.

Am Zunftbot der jeweils am Samstag vor der Krienser Chilbi ist, wird nicht nur der neue Gallivater bestimmt, sondern auch die Chargen, die, wenn nötig neu vergeben werden. Der frisch gewählte Stubenmeister Dani Amstutz  servierte uns den Apéro, zur Auflockerung wurden wir noch durch das Galliarchiv geführt, wo uns Erwin die verschiedenen wertvollen Sammlungen aus der Vergangenheit zeigte. In diesem Archiv werden auch die Kollektivvereine der Galli-Zunft vorgestellt. Weitere Infos über die Galli-Zunft sie unter www.gallizunft.ch 

Den krönenden Abschluss bot das Nachtessen in gediegener Atmosphäre im Restaurant Hofmatt in Kriens.